THE WEIGHT – Retro-Rock der obersten Güteklasse!

Heavy, groovy, bluesy und vielleicht auch ein bisschen nostalgisch: THE WEIGHT lassen ihr Publikum unweigerlich an eine Zeit des tiefen Purpurs, der bleiernen Luftschiffe und der wild rudernden Windmühlen denken. Dabei ist es die mit lässiger Attitüde vorgetragene Zeitlosigkeit, die The Weight schlussendlich ausmacht. Wenig verwunderlich, dass die musikalische Wucht und die Virtuosität der Wiener Vierer-Combo mittlerweile einen erstklassigen Ruf genießen.

11755285_685187408279326_1318268729805445795_n

Legendäres, teils antiquiertes Instrumentarium, typische Rockbesetzung der 70er, vier schräge Typen – optisch wie aus einem Arbeitslosen-Förderungs-Programm von 1978 – die sich musikalisch an Led Zeppelin, Pink Floyd, Deep Purple, The Who, Thin Lizzy, Cream, The Beatles, Amen Corner, Grateful Dead und Flower Power orientieren. Dabei sind sie aber nicht bloss eine lasche Kopie jener Heroes oder gar eine provinzielle Seventies-Coverband, – sie haben vielmehr den Geist und das Feeling dieser Ära inhaliert wie die Hippies früher ihre Joints, sie haben den Style und den Sound von damals geschnupft wie seinerzeit die Woodstock-Besucher ihr Koks…

11760158_685187341612666_3717942135492539003_n

Ein Hauch Nostalgie umgibt diese Wiener Band, die derzeit in aller Munde und aller Ohren ist: The Weight machen nachhaltig von sich reden und ihr Erstlingswerk, die EP „Keep Turning“ verkaufen sie viel lieber auf Vinyl als auf CD und für ihre Fans verlosen sie schon mal ihre EP (Release: 25.9.2015!) als limited edition auf Musikkassette (!), – da ist es dann auch schon selbstverständlich, dass sie ihre Setlist nicht auf dem PC schreiben und ausdrucken, sondern wie anno dazumals auf der Schreibmaschine tippen! Die Band, die am 24. April 2012 aus der Taufe gehoben wurde, setzt sich wie folgt zusammen: Tobias Jussel ist der charismatische und stimmgewaltige Sänger, der auch schon mal betagte Orgeln samt Leslie bedient, Michael Böbel spielt die kultige Les Paul Gitarre samt crunchigen Marshall-Sound, Patrick Moosbrugger spielt den groovig relaxten Bass auf seinem Fender Precision Bass und Andreas Vetter bearbeitet die Ludwig Drums wie einst John Bonham. Zusammen hören sie auf den Namen The Weight und ob sie sich nach dem gleichnamigen Kultsong von The Band benannten, ist bis dato ein Geheimnis.

Kein Geheimnis sind ihre nächsten Auftrittstermine:

  • 11.8.2015  Feldkirch, A, Poolbar Festival
  • 28.10.2015  Wien, A, Chelsea
  • 27.11.2015  Dornbirn, A, Spielboden
  • 11.1.2016  Innsbruck, A, Weekender

10562666_545922788872456_7154701981699142388_o

Live sind sie ein absoluter Tip, darum sollte man sich die Jungs unbedingt mal geben! Alles in allem eine der grossen Hoffnungen, dass Rock noch lange nicht tot ist, wie Ober-Kiss-er Gene Simmons vorlaut verkündete, und endlich wieder eine Band, der man die Spielfreude anhört und den Spass an der Sache ansieht!

Bandportrait by Tom Proll

Weblinks: official homepage, facebook, twitter, bandcamp, Instagram