MATAKUSTIX – MatakustiXmas

Matakustix – MatakustiXmas – Auf di und weitere Lieder zur Weihnachtszeit, – schon mal angehört von MICHAEL STECHER!

Seit über zehn Jahren ist Matthias Ortner mit seinem Projekt „Matakustix“ (solo oder mit Band) erfolgreich in der österreichischen Musikszene etabliert. Viele Chartplatzierungen, TV-Auftritte und 5 Longplay-Alben sprechen eine deutliche Sprache. Aber nicht nur mit seinen Songs findet der Kärntner Musiker viele Fans, auch die dazugehörigen Videos sorgen immer wieder für Aufsehen. Wieviel Arbeit hinter den einzelnen Kurzfilmen steckt, kann man zum Beispiel bei den Making of Videos von „Mehr gschmust“, „AlmÖsiKing“ oder „Die Werwolfkuh“. Diese Filme geben einen guten Einblick mit welchem Engagement und welcher Liebe zum Detail Matakustix die Songs optisch umsetzt. „Mehr gschmust“ in der Steinzeit, das hat schon was!

2022 erscheint „Das Album“ mit vielen Hits wie „AlmÖsiKing“, „Irgendwas geht imma“, die „Symphonie des Lebens“ von Thomas Spitzer von der EAV oder „Bergauf“. Es versteht sich von selbst, dass auch die neuen Songs mit den Trademarks von Matakustix versehen sind, Moderne trifft auf Alternative Volksmusik, AustroPop auf Beatbox, zum Teil swingt man knapp am Schlager vorbei, und das alles im Kärntner Dialekt.

Im Sommer 2023 veröffentlicht Matakustix die Single „Zeltfest für 2“, eine Gemeinschaftsproduktion mit Josh und Daniel Volpe, in der die Vorzüge des einfachen Lebens und des Zeltens besungen werden. Im Refrain trifft eingängiger Pop auf Akkordeon und Trompete.

Und seit einigen Wochen verbreitet Matakustix vorweihnachtliche Stimmung mit seiner neuen Single „Auf di“. Die besinnlichste Zeit des Jahres und Matakustix versetzt uns  in der manchmal doch stressigen Jahreszeit, wo unsere Vorfreude auf das Fest mitunter von Stress und Hektik überschattet werden, in festliche Stimmung. Mit seiner neuen Single „Auf di“ drückt der talentierte Musiker sowohl die Freude auf die bevorstehende Weihnachtszeit, als auch die Sehnsucht nach alten Traditionen und Zeit mit seinen Liebsten aus, wenn er singt: „Als die Liada noch Liada vom Christkind worn …“

In der Adventzeit gehen Momente der Besinnung oft im hektischen Trubel der Weihnachtsvorbereitungen unter. Matakustix entführt uns mit seinem Lied auf eine musikalische Reise, die den Zauber der nahenden Weihnachtszeit einfängt: bunte Einkaufsfenster und Straßen vollgefüllt mit Menschenmassen und Einkaufstaschen, Kinderaugenleuchten vor dem Weihnachtsbaum, Glühmost, Zimtstangen und Weihrauchgeruch sowie dem einfachen Wunsch nach dem Beisammensein mit dem liebsten Menschen.

Im typischen Matakustix-Stil verschmelzen akustische Gitarrenklänge mit modernen Soundelementen zu einem harmonischen Gesamtbild. Besonders der Refrain mit seinen verträumten Synthesizern und atmosphärischen Klangflächen lädt zum Träumen und sehnsüchtigem Schwelgen in Erinnerungen ein. Doch „Auf di“ hat noch mehr zu bieten. Ein treibender Schlagzeug-Groove unterstreicht das hektische Weihnachtsthema und verleiht dem Song eine mitreißende Energie, die zum Tanzen einlädt und festliche Stimmung verbreitet. Im vertrauten Dialekt gesungen, spiegeln die Zeilen: „Advent, Advent und i bin am End, oba dann wann die letzte Kerzn brennt, g`freu i mi – auf di“ treffend die Emotionen vieler Menschen in der Weihnachtszeit wider. Der Song reflektiert das Wechselbad der Emotionen, das viele von uns in dieser Zeit durchleben, von Stress und Hektik, bis hin zur Vorfreude auf das gemütliche Beisammensein mit Familie und Freunden.

Seit einigen Tagen gibt es aber noch eine weihnachtliche Zugabe:

  

Unter dem Titel „MatakustiXmas“ sind neben auf die noch weitere Lieder zu hören:

  1. „Auf di“ (Akustisch)
  2. „Wenn da Schnee abafallt“
  3. „Werst mei Liacht ume sein“
  4. „Advent“
  5. „Leise rieselt der Schnee“
  6. „S‘ Dörfle“
  7. „Wandern im Wald“

Bei den Songs wird Matakustix zum Teil von den Fancy Chords unterstützt, da swingt „Leise rieselt der Schnee“ so richtig. Zum Teil sind die Lieder von Matakustix geschrieben, andere sind wiederum Interpretationen von Tradtionals, eine gelungene Mischung und eine tolle musikalische Untermalung für die Adventzeit!

Story, CD-Review & News by MICHAEL STECHER

Wer mehr über Matakustix erfahren will: www.matakustix.at

Tom
Über Tom 747 Artikel
X-ACT Music Magazine - Gründer, Erfinder, Herausgeber, Medieninhaber, Chefredakteur, Design, Logo-Creator. Sonst noch: Gitarrist, Composer, Arranger, Producer, Bandleader.