GIBSON „Eden Of Coronet“ – die teuerste Gitarre der Welt!

Die derzeit wohl teuerste Gitarre der Welt hat Gibson gebaut, sie kostet über 2 Millionen Dollar und konnte auf der diesjährigen Frankfurter Musikmesse bewundert werden!

coronet2GIBSON muss es scheinbar sehr gut gehen, so gut sogar, dass sich der Gitarrenbauer aus den USA in diesem Jahr auch elitären Firlefanz der obersten Luxusklasse auf der Musikmesse Frankfurt leistete. Gut bewacht von zwei breitschultrigen und dementsprechend finster dreinblickenden Bodyguards, zeigte Gibson-Marketing-Chef Paul Jernigan eine E-Gitarre mit 483 Diamanten auf dem Korpus und der Kopfplatte. 1,4 Kilogramm Gold haben die Gitarrenbauer angeblich zusätzlich in diesem Einzelstück verbaut, wenn man die Fotos sieht, fragt man sich allerdings wo… Alles zusammen ergibt die teuerste und wohl auch funkelndste Gitarre der Welt. Auf über zwei Millionen Dollar veranschlagt der Hersteller den Wert dieser Gitarre. Realisiert hat Gibson dieses „Projekt“ untern anderem zusammen mit dem Designer Aaron Shum aus Hongkong. „Das wäre sicher ein großartiges Geschenk für deine Frau“, meint Jernigan augenzwinkernd am Gibson-Stand. Noch dazu wo diese Edel-Gitarre voll bespielbar ist! Es stellt sich die Frage, ob Gibson dieses Unikat wohl jemals verkaufen wird? Paul Jernigan atmet tief durch und sagt freundlich: „Jetzt ist sie erst einmal auf Tournee rund um die Welt – und, ehrlich gesagt, ist sie für den Verkauf nicht vorgesehen.“ Gibson hat es offenbar nicht notwendig, das Edelprodukt meistbietend zu veräussern, da das um Audiobedarf wie Kopfhörer etc. erweiterte Sortiment des Traditions-Herstellers laut Jernigan gut läuft. „Wir verkaufen unsere Produkte derzeit wie verrückt und expandieren sogar noch.“ Na da freut man sich für den Gitarren-Hersteller, der ja mit seinem Tropenholz-Skandal auch schon mal für negative Schlagzeilen sorgte und dort mit Sicherheit ein paar Millionen Dollar für Strafen und Anwaltskosten in den Sand setzte…

Coronet1Diese Gitarre, die auf dem Korpus-Shaping einer „SG“ basiert, hat sogar einen Namen: „Eden Of Coronet“! Sie ist mit zwei Humbuckern und einem 3-Weg-Switcher ausgestattet, die beiden Potis für Volumen und die Tonblende sind mit herzförmigem Diamantenschnickschnack verziert, womit die Gitarre schon mal alle technischen Voraussetzungen erfüllt, dass sie auch hundertprozentig bespielbar ist. Der Gitarrist Jasen Press (siehe Foto links) ist einer der wenigen, die diese Gitarre auch schon mal zu Demozwecken und schwerstbewacht spielen durften. Die besten Gitarrenbauer aus dem Gibson Custom Shop sorgten für das „Grundgerüst“, auf welchem sich dann die beiden Designer austoben durften: der weltbekannte Juwelen-Designer Aaron Shum (Gründer und Eigentümer der renommierten Juwelenschmiede „Coronet“) und der leidenschaftliche Musiker und Star-Designer Mark Lui haben dieses edle Teil dann so erschaffen, wie es auf der Frankfurter Musikmesse zu sehen war. Das allererste Mal durfte die staunende Presse und die flachliegende Öffentlichkeit die „Eden Of Coronet“ in Basel, Schweiz, anlässlich der Messe „Baselworld 2015″ sehen. Und ja, im „Guiness Buch der Rekorde“ ist sie nun auch hochoffiziell aus die „teuerste Gitarre der Welt“ zu finden.

gibsonflyerUnd um noch mehr Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, ließ Gibson auf der Frankfurter Musikmesse vor der Halle 4 im Freigelände per Gebläse einen Gitarristen inklusive Instrument mehrere Meter über dem luftgepolsterten Boden einer Art „Hüpfburg für musikverrückte Erwachsene“ schweben. Wie dem auch sei, Gibson will scheinbar mit Spektakeln und Millionenaufwand sein angekratztes Image wieder kräftig aufpolieren. Dass für Gibson-Gitarren schon mal ein paar Quadratkilometer geschützte Tropenhölzer „geerntet“ wurden, illegal in die USA gebracht und dort trotz Verbots verarbeitet wurden und dass man die Produktion der Linkshänder-Gitarren rigoros einstellte, ist aber unter Musikern und Gibson-Fans noch lange nicht vergessen. Und in den diversen Foren im Internet, unter anderem auch auf der Gibson-Homepage (!), macht sich doch Frust und Bestürzung über diesen Grössenwahn rund um die teuerste Gitarre der Welt breit…

Story by Tom Proll

Homepage der „Eden Of Coronet“