HALESTORM, IN THIS MOMENT, NEW YEARS DAY – live in der Tonhalle München, 16.11.2019, Live-Review

Halestorm plus Support Acts In This Moment und New Years Day – live, München Tonhalle16.11.2019. Bereits im letzten Jahr waren Halestorm in München zu Gast und begeisterten die Fans im ausverkauften Backstage. Heuer gab es das Konzert eine Nummer größer, nämlich in der Tonhalle und mit Unterstützung von New Years Day und In This Moment – das Ergebnis war das gleiche – ausverkauft. Geballte Frauenpower stand damit auf dem Programm, da ja New Years Da mit Ash Costello und In This Moment mit Maria Brink auch über zwei charismatische Sängerinnen verfügen.

Und so ist es kein Wunder, dass sich bereits lange vor dem offiziellen Einlass eine lange Schlange im Münchner Werksviertel vor der Tonhalle gebildet hat. Pünktlich um halb acht eröffnen New Years Day mit „Come For Me“ ihren Set und legen mit „Kill Or Be Killed“ gleich ordentlich nach. New Years Day nutzten ihren Auftritt, um ihren Fans neben „Come For Me“ auch die Nummern „Shut Up“ und „Skeletons“ vom neuen Album „Unbreakable“ vorzustellen. Ihr Alternativ-Hardcore-Metal kommt beim Publikum gut an und so steigt die Stimmung entsprechend.

NEW YEARS DAY

In This Moment kommen nicht auf die Bühne, sie erscheinen. Das Bühnenbild ist einer satanischen Kirche nach empfunden. Kerzen, Pentagramme und ein stufenförmiges Podium stehen auf der Bühne, als In This Moment mit „Fly Like An Eagle“, einem Cover der Steve Miller Band ihren Auftritt beginnen. „River Of Fire“ und „Adrenalize“ werden als nächstes dem Publikum dargeboten. Auch die weiteren Songs werden nicht gespielt, sondern performt, die Performance durch Sprachsequenzen, die Theatralik von Maria Brink und die Tanzeinlagen noch unterstrichen. Das Publikum ist fasziniert und begeistert und das ist auch schon mein größter Kritikpunkt und der gilt nicht der Band, sondern den Fans. Statt die Darbietung von In This Moment zu genießen und das Konzert abzufeiern, sieht man vor sich ein Meer von Handys, weil alles filmt und fotografiert. Mit „Whore“ entlässt Maria Brink die Fans in die letzte Umbaupause.

IN THIS MOMENT

Gleich danach präsentiert sich die Bühne, eine gewaltige Lichtanlage umrahmt das Drumkit von Arejay, den ungeduldig wartenden Fans. Mit „Do Not Disturb“ vom aktuellen Album „Vicious“ heizen Halestorm die Stimmung gleich von Beginn an richtig auf. Und bei „Love Bites“ hört man schon den Großteil des Publikums mitsingen. Das Set besteht aus Klassikern und Songs wie „Killing Ourselves To Live“, Black Vultures“ oder „Chemicals“. Lizzy ist sichtlich gut drauf, flirtet mit dem Publikum und albert mit ihren Bandkollegen. Nicht nur einmal bedankt sie sich beim Publikum fürs Kommen und betont, dass München eine ihrer Lieblings-Locations ist. Bei Songs wie „Amen“, „Freak Like Me“ oder „I Am The Fire“ stellt sie unter Beweis, dass sie derzeit sicher eine der besten Sängerinnen im Rockbereich ist. Mit „I Am The Fire“ beenden dann Halestorm auch ihr reguläres Set. Das begeisterte Publikum hat allerdings bei weitem noch nicht genug.

Lizzy Hale lässt sich daher nicht lange bitten und kommt zunächst alleine auf die Bühne. Am Piano spielt sie ein Medley aus „Break In“, „Dear Daughter“ und dem Dolly Parton-Cover „I Will Always Love You“. Bei „Here’s To Us“ wird sie dann aber wieder von ihrem Bruder Arejay an den Drums, Joe Hottinger an der Gitarre und Josh Smith am Bass unterstützt. „She Won’t Mind“ und „Uncomfortable“ werden von den Fans begeistert abgefeiert, ehe eine fulminante Version von „I Miss The Misery“ ein saugeiles Konzert beschließt.

Man kann gespannt sein, welche Location in München Halestorm bei ihrem nächsten Besuch ausverkaufen werden.

Live-Review by MICHAEL STECHER

Pics by Michael Stecher (7) and others (2)

Setlist – HALESTORM

  • „Do Not Disturb“
  • „Love Bites“
  • „Mz Hyde“
  • „I Get Off“
  • „Killing Ourselves To Live“
  • „Familiar Taste Of Poison“
  • „Amen“ (Bass/Drum Solo)
  • „Freak Like Me“
  • „Mayhem“
  • „Chemicals“
  • „Black Vultures“
  • „I Am The Fire“
  • Zugaben:
  • „Break in“ / „Dear Daughter“ / „I Will Always Love You“ (Lizzy on Piano)
  • „Here’s To Us“
  • „She Won’t Mind“
  • „Uncomfortable“
  • „I Miss The Misery“

Setlist – IN THIS MOMENT

  • „Fly Like An Eagle“ (Steve Miller Band-Cover)
  • „River Of Fire“
  • „Adrenalize“
  • „Natural Born Sinner“
  • „Legacy“
  • „Big Bad Wolf“
  • „Blood“
  • „Whore“

Setlist – NEW YERAS DAY

  • „Come For Me“
  • „Kill Or Be Killed“
  • „Fucking Hostile“
  • „Shut Up“
  • „Skeletons“
  • „Defame Me“

Weblinks: www.halestormrocks.comwww.inthismomentofficial.comhttps://nydrock.com

Tom
Über Tom 650 Artikel
X-ACT Music Magazine - Gründer, Erfinder, Herausgeber, Medieninhaber, Chefredakteur, Design, Logo-Creator. Sonst noch: Gitarrist, Composer, Arranger, Producer, Bandleader.