LEN SANDER – „Saltlick“ EP-Review

Len Sander ist eine 6-köpfige Band aus Zürich in der Schweiz, die sich mit ihrem Erstlingswerk „Phantom Garden“ (LP) sowie mit zahlreichen Konzerten schon mal einen Namen machen konnte. Nun ist brandaktuell ihre EP „Saltlick“ auf dem Markt. Nun, ihrem Stil – laut Eigendefinition „Space Pop“ – sind sie treu geblieben. Gleich der erste Song „(Is It) Because You Know I Love You“ macht klar, dass sie immer noch bei Ultravox stehlen, was das Zeug hält, aber die fragile Stimme der Sängerin Blanka Inauen macht den kleinen aber feinen Unterschied! Das ist auch beim Titeltrack „Saltlick“ nicht anders. Len Sander müssen höllisch aufpassen, dass ihnen diese grandiose Sängerin nicht abhanden kommt, denn ohne deren Stimme ist alles ziemlich gleichförmig und sogar eintönig. Aber mit Inauen’s Stimme wird das alles zu kleinen Song-Perlen. Tja, was so eine zarte Stimme ausmachen kann!

sddefault

„Another Man“ ist dann ein eher im Midtempo gehaltener Song, also der erste tanzbare Track und die Vocal-Lines sind hier erstklassig und richtig catchy! Der nächste Track „In The Distance“ ist dann auch schon der letzte Song dieser EP, der perkussiv beginnt und auch ansonsten positive Stimmung zu verbreiten vermag. Für mich der beste Song dieser EP, wo einmal mehr die Sängerin das Tüpfelchen auf’s „i“ ausmacht! Was bleibt, ist ein überaus positiver Eindruck! Saubere Produktion, sensationelle Sängerin, – nur beim Songwriting und beim Sound Shaping hapert’s noch ein wenig…

Rating: 6 von 10 Punkten!

EP-Review by TOM PROLL

14639647_10154696325279914_5431368400151431091_n

Weblinks: Official Homepage, facebook