„MUSIK + RECHT“ – Das Musikbusiness-Seminar für Musikschaffende mit Erfolgsabsichten

„Musik + Recht“, am Samstag, 15. September 2018, 14:00 bis 18:00 Uhr, „der Kunstraum“ in den Ringstrassen Galerien Wien. Die einmalige Gelegenheit für Musikschaffende. Mag. Hubert Thurnhofer von „der Kunstraum“ in den Ringstrassen Galerien Wien veranstaltet erstmalig in Österreich den Musikbusiness-Themen-Vortrag „Musik + Recht“ von Franz Groihs. 

Wer produziert erhält/schafft Rechte!

Nur wer seine Rechte und die Musikbusiness-Richtlinien kennt, kann als Projekt-Beteiligter erfolgreich agieren und seine ihm zustehenden Gelder in voller Höhe kassieren! Jeder Musik-Projekt-Beteiligte benötigt unbedingt Kenntnis über Musikbusiness und über die jeweilige, sich ergebende Rechte-Situation, um erfolgreich seine Tätigkeit bei einer Projekt-Produktion erfolgreich durchzuführen und um sicher seine, ihm zustehenden Gelder in voller Höhe kassieren zu können.

Grundsätzliches:

Rechte werden im Musik- und Video-/Film- Bereich immer relevant, wenn etwas produziert wird/ist! Jeder, der eine Musikaufnahme, einen Tonträger, ein Video produziert und jeder der eine Konzert-Produktion (Bühnen-Produktion) realisiert (egal ob klein oder groß) benötigt die genaue Beachtung der Rechte-Situation, inklusive einer schriftlichen Festhaltung der Projekt-Abläufe und einer Auflistung der zu erbringenden Leistungen der Projektbeteiligten/Projektpartner um eine erfolgreiche Produktions-Realisierung problemlos zu ermöglich. Wer Besitzer von einem finalisierten Projekt und dessen Rechten ist, muss diese ordnungsgemäß verwalten um sich und seine Projektpartner vor unautorisierter Verwendung (z. B. Raubkopie, unautorisierte Verwendung, …) zu schützen und bei Bedarf dagegen vorgehen zu können. Hinweis: Da die Rechte-Situation bei Musik- und Video-Produktionen in vielen Bereichen deckungsgleich ist, werden bei diesem Vortrag beide angesprochen!

Der Vortrags-Inhalt:

Vermittlung der, für alle beteiligten Projektpartner vorhandenen Wichtigkeit der Beachtung von geltenden MB-Richtlinien und Rechte-Situationen bei Musik- und Video-Produktionen. Wie man bei diesem Vortrag erfährt, ist ein Begreifen der Rechte-Situation ohne Musikbusiness-Grundkenntnisse keinesfalls möglich/realisierbar. Die Folge: Wer nicht die Rechte und Pflichten von seinen Projektpartnern kennt/weiß, ist keinesfalls in der Lage, bei Produktions-Problemen diese abzustellen, oder wenn nicht, eine Haftung und Schadensgutmachung von der richtigen Person, von der richtigen Firma zu fordern.

Was benötigt man um eine erfolgreiche Musik- oder/und Video-/Film-Projekt-Produktion durchzuführen?

Jeder der Projekt-Beteiligten benötigt unbedingt Kenntnis über MB und über die jeweilige Rechte-Situation, um erfolgreich seine Tätigkeit bei einer Projekt-Produktion erfolgreich durchzuführen und seine ihm zustehenden Gelder in voller Höhe kassieren zu können.

Die Vortrags-Art:
Der Vortragende ist um eine transparente Darstellung der Rechte, welche den Musikschaffenden bei seiner Projekt-Realisierung betreffen, bemüht! Es handelt sich um eine Vortragsart, bei der man auch bei komplizierten Themen klare, verwertbare Erkenntnisse mit nach Hause nimmt! Da es bei diesem Vortrag über Musik und Recht geht, möchten der Veranstalter darüber informieren, dass bei diesem Vortrag dem Seminarteilnehmer keine Gesetze und deren Gesetzes-Formulierungen aufgetischt werden, sondern es wird über den Organisationsablauf im Musikbusiness, der immer den Richtlinien des Rechts zu entsprechen hat, referiert. Die Rechte-Situation ergibt sich immer aus einem, dem Musikbusiness entsprechenden Organisationsablauf. Dieser Vortrag zeigt „die andere“ (sicher transparentere) Sichtweise/Vortragsweise über das Thema Musik und Recht! Der Vortrag über den stimmigen Organisationsablauf im Musikbusiness erklärt dem Musikschaffenden bildhaft, transparent und vor allem leicht verständlich das Thema „Musik + Recht“! Das Gehörte hat die Aufgabe, wegen der logischen Darstellung problemlos, praxisnah angewandt/eingesetzt werden zu können.

Vortrags-Ziel ist: Klarheit im Musikbusiness!

Seminar-Thema: „Musik + Recht“

Zielgruppe: Musikschaffende mit Erfolgsabsichten

Seminarort/Anmeldung: „der Kunstraum“ in den Ringstrassen Galerien Wien, Kärntnerring 9-13 / 144 (Obergeschoß), A-1010 Wien

hubert@thurnhofer.cc oder office@phonoright.com

www.thurnhofer.cc

https://kunstsammler.at/events/523-seminar-reihe-kunst-musik-recht-moral.html

 Termin: Samstag, 15. September 2018, 14:00 bis 18:00 Uhr

reduzierter Teilnahmekostenbetrag: € 20,– (Wegen der finanziellen Unterstützung durch Mag. Hubert Thurnhofer vom „der Kunstraum Wien“ wurde dieser vergünstigte Teilnehmerbetrag ermöglicht.)

Seminardauer:  vier Stunden gesamt, (Vortragsdauer: zwei mal eineinhalb Stunden u. eine Stunde werden gestellte  Fragen beantwortet)

Seminarunterlagen: Die Seminarteilnehmer erhalten detaillierte Musikbusiness-Unterlagen der HITfabrik Musicbusiness-Company über die, im Vortrag angesprochenen Themen.

Tom
Über Tom 580 Artikel
X-ACT Music Magazine - Gründer, Erfinder, Herausgeber, Medieninhaber, Chefredakteur, Design, Logo-Creator. Sonst noch: Gitarrist, Composer, Arranger, Producer, Bandleader.