PAROV STELAR – 9.3.2018, Zürich, CH, Samsung Hall (Live Review)

Ein sehr früher Vogel musste man beim Ticketkauf sein, um mit Parov Stelar das Tanzbein swingen zu dürfen, denn das Konzert war bereits seit Wochen restlos ausverkauft. Das ließ natürlich die Vorfreude steigen, denn die Konzerte von Parov Stelar sind bekannt für eine ausgelassene und besondere Stimmung. Schwarzmarkt-Tickets suchte man fast vergeblich, was den seit Jahren anhaltenden Erfolg von Parov Stelar nur bestätigt.

Pünktlich um 21 Uhr startete Parov Stelar mit Band in der Samsung Hall in Zürich. Mit dabei waren Trompeter, Gitarrist, Posaunist, Drummer und Saxophonist und die Sängerin Cleo Panther, welche dem Publikum einzuheizen wusste. Im bunt gemischten Publikum fanden sich viele Damen und Herren im Stil der 20er bis 30er Jahre gekleidet, was den fantastischen Sound abrundete und es fast unmöglich machte, nicht voll in der großartigen Atmosphäre aufzugehen.

Die neuen Songs, die untermalt wurden von einer wirklich eindrucksvollen Lichtershow, waren querbeet gemixt mit älteren Songs. Bei Klassikern wie etwa „Catgroove“ swingte auch der letzte Gast voller Euphorie mit der Masse mit. Ein gelungener und typischer Abend, mit und bei Parov Stelar!

Live Review by TAMARA MÄTZLER

Fotos: Herbert P. Oczeret (1, Parov Stelar © 2016), Jüx Hummer (4, Cleo Panther © 2018)

Tom
Über Tom 453 Artikel
X-ACT Music Magazine - Gründer, Erfinder, Herausgeber, Medieninhaber, Chefredakteur, Design, Logo-Creator. Sonst noch: Gitarrist, Composer, Arranger, Producer, Bandleader.